Mit dem richtigen Einrichtungsstil zum perfekten Wohntraum


Du hast bereits meine beiden anderen Artikel zum Thema Einrichtungsstile mit Interesse und Begeisterung gelesen. Dann wird es dich freuen, wenn ich dir jetzt sage, dass noch lange nicht Schluss ist und es noch viele weitere Einrichtungsstile und Arten zu entdecken gibt. Es finden sich nahezu unendlich viele verschiedene Stilrichtungen und Einrichtungsarten, wobei es immer eine Frage des persönlichen Geschmacks ist, wie man gerne wohnen möchte. Mit welchen Accessoires und Einrichtungsgegenständen möchtest du dich gerne umgeben, mit welchen Farben fühlst du dich wohl? Bist du eher der Typ Pippi Langstrumpf und liebst frohe Farben, viele Farben und fröhliche Wohnaccessoires? Dann sind ein buntes Geschirr, vielleicht in Rot mit vielen kleinen weißen Pünktchen für dich ideal.



Du kombinierst dazu gelbe oder orange Servietten, dein Wasser schenkst du aus einer grünen Wasser Karaffe und deine Stühle sind mit Patchwork Muster bezogen. Wenn dir das gefällt, dann machst du es wie Pippi Langstrumpf genau richtig, ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt. Das ist richtig und wichtig, denn in deiner Wohnung muss sich niemand anderes wohlfühlen, außer du selbst. Du richtest dich nicht nach Gästen oder Freunden ein, sondern deinen Wohnung soll dein Zuhause sein. Deine Wohlfühloase und dein ganz persönlicher Rückzugsort, der dir erlaubt so zu sein, wie du sein möchtest.

Wohnen nach dem eigenen Geschmack

Vielleicht schlägst du die Hände über dem Kopf zusammen, wenn du an deine Kindheit und an die Fernsehserie Pippi Langstrumpf denkst. Vielleicht ist es auch deine Meinung, dass kein erwachsener Mensch je so wohnen kann. In deinen Augen ist farbenfrohes Wohnen und Patchworkstil eher etwas für junge Mädchen im Teenager alter oder vielleicht sogar noch darunter. Das ist auch in Ordnung, denn jeder sollte es sich so einrichten, wie er es am Liebsten hat. Dann trifft das skandinavische Design vielleicht viel eher deinen Geschmack. Es setzt sich aus reduzierten und wenigen ruhigen Farben zusammen. Weiß, Grau, Beige, Schwarz oder auch zarte Pastell Töne in grün, rosa, lila oder gelb fügen sich zu einem harmonischen aber in seiner Wirkung niemals aufdringlichen Farbenspiel zusammen. Vielleicht ist das dann die perfekte Wahl für dich.

Im nordischen Einrichtungsstil kombiniert man neben den schlichten und ruhigen sowie zarten Farben auch immer nur natürliche Stoffe und Naturmaterialien. Dies können zum Einen Decken und Heimtextilien in natürlicher Baumwolle sein, aber auch kuschelige Plaids oder Wolldecken in angenehmen und weichen Materialien. Wolle mit einer Zugabe von Mohair oder Kaschmir wird nicht nur dein Herz an kalten und schnell dunklen Winterabenden erwärmen. Ergänze die Wohnungs Einrichtung mit ein paar schönen Dekorations Elementen in Holz oder schönem Glas. Ein paar Vasen, Windlichter, viele Kerzen machen eine tolle und wohnlichen oder besser hyggelige – wie der Skandinavier sagen würde – Atmosphäre.

Erinnerungen an den Urlaub – mediterranes Wohnen

Wo hat es dich heuer in den Urlaub hin verschlagen? Was hast du erlebt? Welche Länder hast du entdeckt? Vielleicht hast du auch Urlaub im eigenen Land gemacht. Das ist auch in Ordnung. Wenn das Wetter passt und die Sonne mehrere Wochen vom strahlend blauen Himmel leuchtet, dann muss man nicht unbedingt bis nach Italien oder sogar noch weiter fahren um das perfekte Urlaubsfeeling zu erhalten. Pack dir eine schöne Picknickdecke ein, vielleicht ein kleines Kissen, ein schönes Handtuch, eine kleine Brotzeit und dein Lieblingsbuch und schon kann es mit dem Fahrrad ab an den nächsten Baggersee oder das nächste Freibad oder den nächsten Fluss gehen, welcher dich mit seinem kühlen klaren Wasser einlädt, ein erfrischendes Bad zu nehmen.

Wenn dir das gut gefällt und du dir das Gefühl nach Urlaub noch ein wenig mit nach Hause nehmen möchtest, dann ist vielleicht der mediterrane Stil die perfekte Wahl um deinem Zuhause einen neuen Look zu verpassen. Wähle hierbei vor allem im Gegensatz zum skandinavischen Stil warme Farben. Beim nordischen Look werden kühle und kalte Farben kombiniert mit reinem Weiß oder Schwarz. Das wäre beim mediterranen Wohnen nicht vorstellbar. Warme Farben und schöne Naturtöne und Erdtöne ergeben zusammen mit Naturmaterialien, allerdings in warmen oder dunklen Farben eine perfekte Harmonie. Schwere Möbel in dunklem Holz zeichnen das südliche Wohnen aus. Auch werden gerne Korbgeflechte und Geschirr aus Steinzeug gewählt. Das liegt auch bei warmen Wetter angenehm kühl in der Hand. Hole dir das Urlaubsgefühl nach Hause, indem du Heimtextilien wie Kissen oder Decken in warmen orange Tönen wählst. Es kann aber auch ein sanftes Rot oder Terrakotta sein. Die Stoffe dürfen, anders als beim nordischen Einrichtungsstil, gerne etwas grober gewebt sein, denn diese rustikale Art der Stoffe ergänzen den mediterranen Stil perfekt. Vielleicht wählst du ein großes Dekorationselement, welches du an die Wand hängst, oder kannst dich für eine Fototapete erwärmen. Wie wäre es, wenn du dein liebster Foto aus deinem letzten Urlaub auf eine Fototapete drucken lässt? Du kannst auch einen Urlaub wählen, welcher bereits ein wenig zurück liegt, aber an den du dich immer noch gerne erinnerst und dessen Momente dein Herz erwärmen wenn du dich daran erinnerst.

Fototapete als Stilmittel

Insgesamt ist es eine perfekte Idee eine Fototapete zu wählen, um deinem Raum ein ganz eigenes Design und eine mehr als ganz persönliche Note zu verleihen. Es gibt heute viele Anbieter, bei denen du aus einen vorgefertigten Design wählen kannst. Vielleicht ist hier bereits etwas für dich dabei. Oder du möchtest es wirklich individuell, dann kannst du aus deinen ganz eigenen Fotos und Erinnerungen wählen und diese auf Tapete drucken lassen. Stell dir vor, du lässt ein Foto vom letzten Sonnenuntergang am Strand auf Tapete ziehen. Wenn du damit deinen Flur oder auch den Bad tapezierst, dann kannst du dich jeden Tag an diesen schönen Moment erinnern, als du dort am Strand gesessen bist und ganz entspannt aufs Meer geblickt hast. Vielleicht aber warst du auch an der Nordsee oder der Ostsee und dein Bild vom Meer ist etwas rauer. Vielleicht schmücken es tolle Dünen und man kann die Gräser entdecken, welche sich zusammen mit dem Wind zur Seite biegen. Dann wäre dieses Motiv perfekt um deinen skandinavischen Stil zu ergänzen. Wie oft wirst du gedanklich zu dem Moment zurückschweifen, als du ganz entspannt in den Dünen gesessen hast und ohne Stress und Hektik aufs Meer hinausgesehen hast.

Es gibt so viele Einrichtungsideen und Stile zu entdecken. Ich würde mich freuen, wenn du mich vielleicht auch nächstes Mal wieder auf meiner Reise begleitest.