Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

GoingPublic 1/2017

Lesen Sie kostenlos das E-Magazin zum Thema „Mehr Qual als Qualität“

Legal Richtlinien haben die einzelnen Mit- gliedsländer noch einen gewissen, ja sagen wir, Interpretationsspielraum und Handlungspuffer. Wegerich: Der Gesetzgeber in der EU hat sich dazu entschieden, die bisherige Prospekt-Richtlinie in eine Verordnung umzuwandeln, um die einheitliche Umset- zung in allen Mitgliedstaaten zu gewähr- leisten und die Zahl der EU-weit voneinan- der abweichenden und fragmentierten Regelungen zu reduzieren. Daher wird in der Verordnung den Mitgliedstaaten nur in einem sehr geringen Umfang ein Gestal- tungsspielraum eingeräumt. Beispiels- weise im Bereich der Ausnahmen von der Prospektpflicht. Hier sieht der Entwurf der EU-Kommission vor, dass die Mitglied- staaten nationale öffentliche Angebote mit einem Gesamtwert von bis zu 10 Mio. EUR von der Prospektpflicht ausnehmen kön- nen. Die Mitgliedstaaten haben hier also einen Gestaltungsspielraum. Die Deutsche Börse interpretiert einmal mehr auch ihre Marktsegmente – der Entry Standard soll entfallen, hinzukom- men ein neues Einstiegssegment. Beur- teilen Sie das als eine Reaktion auf die neue Gesetzeslage bzw. deren Perspektive? Wegerich: Es ist wohl davon auszu- gehen, dass die anstehende Gesetzes- reform, die einen Schwerpunkt auf Erleichterungen für kleine und mittlere Unternehmen legt, hierbei eine Rolle gespielt hat. Das neue Segment ist ja speziell auf KMU und insbesondere auf junge Wachstumsunternehmen zuge- schnitten. Die Deutsche Börse scheint davon auszugehen, dass sich diese Unternehmen perspektivisch verstärkt über den Kapitalmarkt finanzieren werden. … und haben Sie sich ebenfalls über einen Namen für das neue Segment Gedanken gemacht? Neuer Neuer Markt bzw. (Neuer Markt)² wurde mir von der Deutschen Börse bereits abschlägig beurteilt. Wegerich: Wie wäre es mit „GoingPublic“? Herr Wegerich, Herr Röhrle, ich befürchte, dieser Vorschlag wird sich nicht durchbringen lassen – Ihnen beiden besten Dank für Rede & Antwort. Q Das Interview führte Falko Bozicevic. ANZEIGE Der Gesetzgeber in der EU hat sich dazu entschieden, die bisherige Prospekt- Richtlinie in eine Verord- nung umzuwandeln, um die einheitliche Umsetzung in allen Mitgliedstaaten zu gewährleisten. Ingo Wegerich Jetzt kostenlos lesen! GoingPublic Magazin – E-Magazin Bequem mobil aufrufbar Alle Ausgaben auch offline lesen http://gp-mag.de/emagazine http://gp-mag.de Verbände/Institutionen/Behör V V den (S. 190) Seminar- und Kongressveranstalter (S. ( ( 192) Sonstige Dienstleister (S. ( ( 192) GoingPublic Magazin Das Kapitalmarktmagazin 20 Jahre Eigenkapitalforum Highlights, Erinnerungen und Zukunftsaussichten Betongold-Boom? Die aktuelle Lage bei Immobilienaktien Familienunternehmen Villeroy & Boch – mehr als nur Keramik Dez Pflichtblatt an allen deutschen Wertpapierbörsen Dezember 2016 –12,50 EUR (D) – www.goingpublic.de M&A-Aktivitäten aus Fernost erreichen den Kapitalmarkt Die Chinesen kommen Mit Sonderteil „20 Jahre Deutsches Eigenkapitalforum“ GoingPublic Magazin Das Kapitalmarktmagazin 20 Jahre Eigenkapitalforum Highlights, Erinnerungen und Zukunftsaussichten Betongold-Boom? Die aktuelle Lage bei Immobilienaktien Familienunternehmen Villeroy & Boch – mehr als nur Keramik Dez Pflichtblatt an allen deutschen Wertpapierbörsen Dezember 2016 –12,50 EUR (D) – www.goingpublic.de M&A-Aktivitäten aus Fernost erreichen den Kapitalmarkt Die Chinesen kommen Mit Sonderteil „20 Jahre Deutsches Eigenkapitalforum“

Seitenübersicht